Inneneinrichtung

Komfort wie auf der eigenen Yacht
(Eigneryacht, deshalb keine teueren Overheads - deshalb günstigerer Preis)

Helle Kabinen - jede mit eigener Nasszelle - und die Innenausstattung vom Feinsten.

Viel Licht und Luft - die SY "ONEWAY" ist innen großzügig, hell und bietet viel Platz, auch für eine größere Crew. Die Kabinen sind lichter als auf anderen Yachten. Der Salon ist eine gelungene Mischung aus Raumaufteilung und Komfort.

Die ONEWAY ist mit insgesamt 19 Decksluken und teilweise aufmachbaren Bullaugen ausgestattet, davon sind 11 gegen den Wind zu stellen - jederzeit kommt so genügend frische Luft ins Bootsinnere. Alle Fenster sind mit Sonnenschutz-Gardinen und -Jalousien ausgestattet.

Der Navigator sitzt nah am Niedergang, zentral und doch "für sich" und hat alles übersichtlich vor sich. "Seine" Instrumente sind: Tridata Log, Lot + Wind, Kartenplotter Raymarine C 120 mit großem Display und Navionics Kartenleser, GPS, VHF, 2 Kompasse, Autopilot, Weltempfänger, Peilkompass, Barometer, Quarzuhr, Fernglas, Seekarten, nautische Törnführer türkische Küste (Radspieler, Andrea Horn und Rod Heikell), Zirkel, Dreiecke etc. Und ab 2012 Bord-WLAN für 5 Geräte und ipad für den Wetterbericht und die eigenen Mails, sowie Handy für den Rückruf beim Eigner.

Vorschiff.jpg Die Kabinen sind groß und geräumig, die Betten breit genug für ungestörten Schlaf. Stauschränke und genügend Licht und Luft durch die Skylights tragen zum Komfort unter Deck bei. Jede Kabine hat ihre eigene Toilette mit Dusche und ist mit einem Tank ausgerüstet, der sicher stellt, dass die Buchten sauber bleiben. Eine 5. Dusche gibt es auf der Badeplattform. Im Bild hier die Vorschiffskabinen ohne Zwischenwand, die in 5 Minuten zu 2 Doppelkabinen geändert werden kann.


 

Niedergang_kopie.jpg
Der Niedergang mit seinen
sicheren Treppenstufen

Herd.jpg
4-flammiger Herd mit Backofen
und Grill - was will man mehr?

39.jpg
Die Navigation mit Kartenplotter,
Navtex und 220V Inverter

Pantry.jpg
Perfekt ausgestattete Pantry
mit mehr als nötig

Salong.jpg
Salon und Navigation:
offen und kommunikativ

Kabine2.jpg
Die großzügige Achterkabine -
genügend Platz für zwei


 

 


Zum Aufladen von Rasierapparaten, Kamera-Akkus und PCs gibt es einen Inverter an Bord, der aus dem 12 V Bordnetz 220 V Wechselstrom macht.

Die beiden Bug- und Heckkabinen sind mit weg nehmbaren Trennwänden ausgestattet. Will man statt zwei nur eine große Kabine haben, entfernt man mit wenigen Griffen die Trennwände und verstaut diese unter den Betten.

Der große Salontisch ist mit wenigen Handgriffen in eine weitere Doppelkoje zu verwandeln.

Die Pantry ist mit einem Wok, einem Schnellkochtopf, einem elektrischen Quirl und vielen anderen wichtigen Kochgeräten ausgestattet (die man auf keiner Charteryacht findet). Herd mit Backofen. Der Kühlschrank hat ein doppeltes Kühlsystem mit zwei separaten Aggregaten, die unabhängig von einander immer für genügend Kühlung sorgen.


plan.jpg


Die Bordbibliothek und die CD-Musik-Sammlung sind ein Novum auf einer Charteryacht: 100 CDs und 100 Bücher sind für entspannte Buchten-Stunden unentbehrlich. Radio mit USB- und iPod-Anschluss.